Gemeinde Legden

Kopfbereich / Header

Grundsteuer

Allgemeine Informationen

Die Grundsteuer ist eine Steuer auf die im Gemeindegebiet liegenden bebauten, unbebauten und landwirtschaftlich genutzten Grundstücke.

Bemessungsgrundlage ist ein vom Finanzamt ermittelter Steuermessbetrag auf Basis vom Einheitswert des Grundstücks. Das Finanzamt teilt der Gemeinde den für das Grundstück festgelegten Steuermessbetrag mit.

Die Gemeinde wiederum setzt für jedes Jahr den sog. Steuerhebesatz fest. Aus diesen beiden Zahlen wird dann der eigentliche Grunsteuerbetrag durch Multiplikation ermittelt:

Messbetrag (Finanzamt)  x  Hebesatz (Gemeinde)  =  Grundsteuerbetrag


Es gibt zwei Arten von Grundsteuern:

  1. Grundsteuer A
    (für land- und forstwirtschaftliche Betriebe)
  2. Grundsteuer B
    (alle anderen Grundstücke)

Grundsteuerhebesätze seit 2016

Grundsteuer ABetriebe der Land- und Forstwirtschaft228 %
Grundsteuer Balle anderen Grundstücke458 %
Verfahrensablauf

Die Grundsteuer ist eine Jahressteuer, die zu Beginn eines Jahres in einem Steuerbescheid festgesetzt und mitgeteilt wird. Sie ist vierteljährlich, i. d. R. jeweils zum 15.2., 15.5., 15.8. und 15.11. zu zahlen.


Zur rechtzeitigen Zahlung empfehlen wir die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates.

An wen muss ich mich wenden?

Bei Fragen zum Einheitswert oder Steuermessbetrag wenden Sie sich bitte an direkt das Finanzamt Ahaus.

zurück

Infobereich

Ansprechpartner

Infospaltenblock auf- und zuklappenAnsprechpartner